Anmeldeformular schließen
Hier melden Sie sich im geschützten Bereich der BOMAG
Website (BOMAG Secured Area) an:
Benutzer:

Passwort:

BOMAG auf der INTERMAT 2015:
Neue Modelle bei den knickgelenkten Tandems bis 16 t

Am Messestand 5 a D 137 präsentiert die BOMAG GmbH im Rahmen der INTERMAT 2015, die im April in Paris stattfindet, die neuen Familienmitglieder der 5. Generation knickgelenkter Tandemwalzen. Mit der BW 191 und BW 206 erweitert der Hersteller sein Portfolio um Maschinen bis zur 16-Tonnen-Klasse.


Mit einem Betriebsgewicht von 12 bis 16 Tonnen sind die knickgelenkten Tandemwalzen besonders für dicke und schwere Schichten und zum statischen Verdichten von offenporigem Asphalt geeignet. Für beide Modelle stehen drei Erregersysteme zur Auswahl: Neben den Anwendungsgebieten der bewährten Technologien Doppelvibration und ASPHALT MANAGER verdichtet TanGO BOMAG Oszillation besonders sanft und gefahrlos in kritischen Bereichen wie z.B. Nähte heiß an kalt, auf Brücken und in Gebäudenähe. Die Steuerung der TanGO Oszillation erfolgt über nur eine Amplitude, so dass das System für jeden Fahrer einfach erlern- und bedienbar ist. Die Bandage kann bei TanGO nicht springen, da das System immer tangential zur Oberfläche arbeitet. Kornzertrümmerung wird dadurch verhindert. Zudem entstehen aufgrund der großen Durchmesser der Bandagen auch bei hohem Arbeitstempo keine aufgeschobenen Wellen. Für präzise Messung des Verdichtungsfortschrittes sorgt in den neuen Tandems der BOMAG Economizer. Das Messsystem sorgt für mehr Effizienz auf der Baustelle in dem es die Verdichtung während der Fahrten anzeigt und unnötige Überfahrten vermeidet.

Zusätzlich punkten die neuen knickgelenkten Tandemwalzen mit der größten Fahrerkabine im Markt. Mit ihr hat der Fahrer einen freien Blick auf die Bandagenkante und beste Rundumsicht auf die Baustelle. Die Sitzeinheit mit Lenkrad, Bedienarmlehne und Armaturen ist über die gesamte Kabinenbreite verschiebbar. Der Schwebesitz mit integriertem Fahrhebel lässt sich 75° bzw. 15° nach rechts oder links drehen. So bedienen Fahrer die Tandemwalzen bequem und intuitiv. Zudem sind Motor und Kabine voneinander getrennt – der Motor ist im hinteren Teil der Maschine untergebracht, so dass der Fahrer nicht durch Lärm, Hitze oder Abgase belästigt wird. Damit die Wartung der Maschine einfach bleibt, gibt es bei den knickgelenkten Tandemwalzen keine Schmiernippel. Alle weiteren Wartungspunkte sind bequem und schnell vom Boden aus erreichbar.

Die neuen knickgelenkten Tandemwalzen BW 191 und BW 206 sind ab sofort und weltweit verfügbar.
 
 
Die BW 191 ist mit ihren großen Bandagen ideal für hohe Flächenleistung.

 
Gezielte Anwendung: Auch die neuen Maschinen der fünften Generation knickgelenkter Tandemwalzen sind mit Doppelvibration, ...

 
Der Motor der neuen Maschinengeneration BW 191 und BW 206 sitzt im hinteren Teil der Maschine, so dass Lärm, Hitze und Abgase ...
© 1997 - 2018 BOMAG GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Verwendung von Cookies Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet BOMAG Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in den Cookie-Hinweisen