Anmeldeformular schließen
Hier melden Sie sich im geschützten Bereich der BOMAG
Website (BOMAG Secured Area) an:
Benutzer:

Passwort:

BOMAG auf der INTERMAT 2015:
Premiere bei den Kaltfräsen

Auch dieses Jahr präsentiert die BOMAG GmbH auf der INTERMAT 2015 in Paris in die im April in Paris stattfindet, wieder innovative Technik und Technologie. Die besondere Aufmerksamkeit des Fachpublikums dürfte am Messestand 5a D 137 die neue 2-Meter Kaltfräse BM 2000/75 auf sich ziehen. Mit einem Betriebsgewicht von 36 Tonnen ist sie die erste Kaltfräsenserie ihrer Art, die komplett am Hauptstandort in Boppard entwickelt und gebaut wird.


Mit 750 PS Leistung und Fräsbreiten von 2.000 mm bzw. 2.200 mm sind Großbaustellen auf Autobahnen und Flughäfen das typische Einsatzgebiet für die Kaltfräsen BM 2000/75. Durch verschiedene Fräslinienabstände - Powerdrum, Standard- und Feinfräsrotor - lässt sich die Maschine aber auch für viele weitere Anwendungen flexibel einsetzen. Die Leistung der Maschinen wird mittels variabel einstellbarer Fräs- und Vorschubgeschwindigkeit effizient genutzt. Das Design von Fräswalze, exakt positioniertem Haltersystem und Meißel sorgt für maximale Kraftübertragung in den Asphalt und einen effizienten Einsatz der Maschinen. Das Wechselhaltersystem BMS 15 erzielt bestes Drehverhalten der Fräsmeißel und niedrigen Verschleiß und ist dabei noch flexibel zu handhaben, denn die Meißel werden schnell und einfach durch Austreiben von hinten ausgetauscht. Das vermeidet unnötige Stillstandszeiten und erhöht die Verfügbarkeit der Fräse.
Besonders umwelt- und bedienerfreundlich filtert eine integrierte Staubabsaugung durch Unterdruck im Fräskasten den Feinstaub aus. Dank des erhöhten Querschnitts der Luftleitung arbeitet die Anlage mit reduzierter Sauggeschwindigkeit, was den Betrieb besonders leise und wartungsfrei macht. Verlängerte Laufwerke verbessern die Traktion und die Standfestigkeit. Zudem können sich Bediener wie schon bei den Kaltfräsen BM 500, BM 600 und BM 1000 auch hier auf einen bequemen Sitzarbeitsplatz freuen. Der vollständig vibrationsisolierte Fahrerstand ist so angeordnet, dass der Fahrer im Sitzen ermüdungsfrei arbeiten kann und jederzeit optimale Sicht auf die Fräskante hat. Der schwenkbare Sitz und ein leicht erlernbares Bedienkonzept unterstützen schnelles und motiviertes Arbeiten. Auch bei den neuen Kaltfräsen sind Langlebigkeit und Wartungsfreundlichkeit zwei wesentliche Konstruktionsprinzipien. Servicerelevante Komponenten sind daher gut zugänglich und so platziert, dass die Wartung schnell und unkompliziert durchgeführt werden kann. Das gilt für die Medientanks, die Wartungspunkte im Motorraum und für die notwendigen Arbeitsschritte an der Fräswalze. Wie bei allen anderen Kaltfräsen von BOMAG, gehört das hydraulisch knickbare Verladeband zur Standardausführung der neuen BM 2000/75 dazu.

BOMAG Kaltfräsen BM 2000/75 sind zunächst für alle europäischen Märkte verfügbar, Ende des Jahres auch weltweit.
 
 
Innovation zur INTERMAT 2015: BOMAG präsentiert auch in diesem Jahr mit der BM 2000/75 eine neue Maschinen bei den Kaltfräsen ...

 
Innovation zur INTERMAT 2015: BOMAG präsentiert auch in diesem Jahr mit der BM 2000/75 eine neue Maschinen bei den Kaltfräsen ...
© 1997 - 2018 BOMAG GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Verwendung von Cookies Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet BOMAG Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in den Cookie-Hinweisen