Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten zu können. Nutzen Sie unsere Website oder Dienste weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen zur Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Zustimmen

Login

BOMAG Extranet

Login Extranet

Noch kein Mitglied?

Hier registrieren

BOMAG Telematic

Login BOMAG TELEMATIC

Kein Zugang vorhanden? Bitte kontaktieren Sie ihren Händler.

Jetzt Händler suchen

Training

BOMAG Fahrertraining – „Können“ lernen!

BOMAG Fahrertrainings richten sich an alle Bediener, die ihr Können mit dem Potential der Maschine verbinden und beides voll ausschöpfen wollen. Neben Themen rund um die Einsatzmöglichkeit, Bedienung und Eignung verschiedener Maschinentypen stehen unter anderem auch die optimierte Einsatztechnik, die Wartung zur Werterhaltung und die Flächendeckende Dynamische Verdichtungskontrolle (FDVK) mit auf dem Trainingsprogramm.

BOMAG Fahrertrainings greifen reale Baustellensituationen auf. Zusätzlich erhält jeder Teilnehmer ausreichend Gelegenheit, neu Erlerntes direkt praktisch zu üben. Für die Beantwortung von offenen Fragen und den Erfahrungsaustausch untereinander ist ebenfalls genügend Zeit eingeplant.

Die Trainings finden entweder ganztägig oder mehrtägig statt. Die Unterkunft, Verpflegung, Pausengetränke und Unterlagen sind im Gesamtpreis bereits inbegriffen. Nach erfolgreicher Beendigung des Trainings erhalten alle Teilnehmer ein Zertifikat.

Walzenfahrerschulung Asphalt

Ziel: In den beiden Schulungstagen werden die Grundlagen der Asphaltverdichtung behandelt. Der Teilnehmer lernt, wie ein optimales Verdichtungsergebnis in kürzester Zeit erzielt und dokumentiert werden kann. Dazu wird auch eine Einweisung in den ASPHALT MANAGER II durchgeführt und das Thema „Flächendeckende dynamische Verdichtungskontrolle“ (FDVK) in der Praxis vorgestellt, wie auch die ganze Schulung praxisorientiert ausgerichtet ist. Walztechnik, auch in besonderen Situationen, wird vermittelt und dann die Gelegenheit zum praktischen Üben gegeben. Kompetente Ausbilder stehen für Fragen und Anregungen aus dem täglichen Umgang mit den Maschinen zur Verfügung und unterweisen den Walzenfahrer mit Tipps und Tricks unter dem Motto „do-it-yourself“. Nach erfolgreicher Teilnahme erhält jeder Teilnehmer ein Zertifikat.

Dauer: 2 Tage

Zielgruppe: Walzenfahrer und andere Mitglieder der Baukolonne.

Kosten: Die Teilnahmegebühr pro Person beträgt 425,– € (zzgl. USt).

Walzenfahrerschulung Asphalt für Neueinsteiger

Ziel: In den beiden Schulungstagen werden die Grundlagen der Asphaltverdichtung behandelt. Der Teilnehmer hat viel Gelegenheit zum Ausprobieren und Üben. Es wird auch eine Einweisung in den ASPHALT MANAGER II angeboten und das Thema „Flächendeckende dynamische Verdichtungskontrolle“ (FDVK) in der Praxis vorgestellt, wie auch die ganze Schulung praxisorientiert ausgerichtet ist. Walztechnik, auch in besonderen Situationen, wird vermittelt und dann wieder die Gelegenheit zum praktischen Üben gegeben. Kompetente Ausbilder stehen für Fragen und Anregungen aus dem täglichen Umgang mit den Maschinen zur Verfügung und unterweisen den Walzenfahrer mit Tipps und Tricks unter dem Motto „do-it-yourself“. Nach erfolgreicher Teilnahme erhält jeder Teilnehmer ein Zertifikat.

Dauer: 2 Tage

Zielgruppe: Walzenfahrer und solche, die es werden wollen

Kosten: Die Teilnahmegebühr pro Person beträgt 425,– € (zzgl. USt).
Übernachtung und Verpflegung sind inklusive.

Walzenfahrerschulung Erdbau

Ziel: In den beiden Schulungstagen werden die Grundlagen der Bodenverdichtung behandelt. Der Teilnehmer lernt, wie ein optimales Verdichtungsergebnis in kürzester Zeit erzielt und dokumentiert werden kann. Dazu wird auch eine Einweisung in die „Flächendeckende dynamische Verdichtungskontrolle“ (FDVK) und in Theorie und Praxis gegeben. Auch das Thema „Erschütterungen angrenzender Gebäude“ wird behandelt. In der ganzen Schulung gibt es immer die Möglichkeit, den behandelten Stoff direkt am Gerät anzuwenden, daher ist eine erfolgreiche Umsetzung in die Praxis gewährleistet. Kompetente Ausbilder stehen für Fragen und Anregungen aus dem täglichen Umgang mit den Maschinen zur Verfügung und unterweisen den Walzenfahrer mit Tipps und Tricks unter dem Motto „do-it-yourself“. Nach erfolgreicher Teilnahme erhält jeder Teilnehmer ein Zertifikat.

Dauer: 2 Tage

Zielgruppe: Fahrer von Walzenzügen und andere Mitglieder der Baukolonne, die mehr zum Thema Bodenverdichtung erfahren möchten.

Kosten: Die Teilnahmegebühr pro Person beträgt 425,– € (zzgl. USt).
Übernachtung und Verpflegung sind inklusive.

Fräsenfahrerschulung

Ziel: In den beiden Schulungstagen werden die Grundlagen für Fräsarbeiten behandelt. Der Teilnehmer lernt, wie ein optimales Fräsergebnis in kürzester Zeit und optimaler Qualität erzielt werden kann. Die ganze Schulung ist für die Umsetzung in der Praxis ausgerichtet und vermittelt die hohe Kunst der Frästechnik, auch in anspruchsvollen Situationen.
Kompetente Ausbilder stehen für Fragen und Anregungen aus dem täglichen Umgang mit den Maschinen zur Verfügung und unterweisen den Fräsenfahrer mit Tipps und Tricks unter dem Motto „do-it-yourself“. Nach erfolgreicher Teilnahme erhält jeder Teilnehmer ein Zertifikat.

Dauer: 2 Tage

Zielgruppe: Fräsenfahrer der BM 500/600

Kosten: Die Teilnahmegebühr pro Person beträgt 425,– € (zzgl. USt).
Übernachtung und Verpflegung sind inklusive.

Beschickerschulung

Ziel: In der Schulung lernen die Teilnehmer, alle praxisrelevanten Themen rund um die Anwendung und den Service beim Einsatz von Beschickern. Hierbei wird in gleichem Maße die Bedienung der Beschicker als auch die Maschinentechnik vermittelt.Die täglichen Qualitätsanforderungen an den Asphalteinbau werden thematisiert. Die ganze Schulung ist sehr praxisorientiert und bietet den Teilnehmern ausreichend Gelegenheit in simulierten Baustellenbedingungen den richtigen Umgang mit dem Beschicker zu üben.
Kompetente Ausbilder, Service-Ingenieure und erfahrene Einbaumeister stehen für Fragen und Anregungen aus dem täglichen Umgang mit den Maschinen zur Verfügung und begleiten den Teilnehmer mit Tipps und Tricks. Nach erfolgreicher Teilnahme erhält jeder Teilnehmer ein Zertifikat.

Dauer: 2 Tage

Zielgruppe: Erfahrene Beschickerfahrer sowie Neueinsteiger

Kosten: Die Teilnahmegebühr pro Person beträgt 425,– € (zzgl. USt).
Übernachtung und Verpflegung sind inklusive.

Finde einen Händler

Geben Sie Ihren Standort ein

Suchen Sie Ersatzteile oder Services?

Kundenhotline

Mo - Fr 8:00 Uhr bis 16:30 Uhr

+49 6742 100 - 900

Ersatzteilservice

Mo - Fr 8:00 Uhr bis 16:30 Uhr

parts⁤@⁤bomag.com

Ersatzteilkatalog für Light Equipment

www.bomag.com/epc/de