Training

BOMAG Anwendungstraining – „Gewusst“ wie!

Insbesondere die Themenvielfalt zeichnet BOMAG Anwendungstrainings aus. In unseren speziell konzipierten Kursen werden Mitglieder einer Baukolonne ebenso angesprochen, wie Bauleiter oder Inhaber von Baufirmen. Neben Themen rund um die Einsatzmöglichkeit, Bedienung und Eignung verschiedener Walzentypen oder Fertiger stehen daher unter anderem auch Trainings zu relevanten Regelwerken für die Aufgaben des Bauleiters auf dem Plan.

Die Anwendungstrainings greifen viele Themen realer Baustellensituationen auf. Daher gehören neben der Vermittlung von Grundkenntnissen zur Bodenstabilisierung oder zu Qualitätsanforderungen im Asphalteinbau auch die Walzentechnik, Nivellierung und der ASPHALT MANAGER 2 sowie die Bedienung des Straßenfertiger und dessen optimale Zusammenarbeit mit der Walze mit zum Trainingsprogramm.


Anwendungstrainings finden entweder ganztägig oder mehrtägig statt. Die Mittagsverpflegung, Pausengetränke und Unterlagen sind im Gesamtpreis bereits inbegriffen. Nach Beendigung des Trainings erhalten alle Teilnehmer ein Zertifikat. Auf den folgenden Seiten finden Sie weitere, detaillierte Informationen zu unserem Trainingsangebot.

Asphalteinbauschulung

Ziel: In der Schulung lernen die Teilnehmer, wie ein optimales Einbauergebnis in kürzester Zeit erzielt werden kann. Hierbei wird in gleichem Maße der Einbau mit dem Straßenfertiger als auch der Einsatz der Asphaltwalzen geschult. Die täglichen Qualitätsanforderungen an den Asphalteinbau werden thematisiert; ein weiterer Schwerpunkt ist die Vermeidung von Einbaufehlern. Die ganze Schulung ist sehr praxisorientiert und bietet den Teilnehmern ausreichend Gelegenheit in simulierten Baustellenbedingungen den richtigen Umgang mit den Maschinen zu üben.
Kompetente Ausbilder und erfahrene Einbaumeister stehen für Fragen und Anregungen aus dem täglichen Umgang mit den Maschinen zur Verfügung und begleiten den Teilnehmer mit Tipps und Tricks. Nach erfolgreicher Teilnahme erhält jeder Teilnehmer ein Zertifikat.

Dauer: 3 Tage

Zielgruppe: Mitglieder der Baukolonne, die den Asphalteinbau optimieren und praxisorientierte Tipps für die täglichen Herausforderungen auf der Baustelle erhalten möchten.

Kosten: Die Teilnahmegebühr pro Person beträgt 750,– € (zzgl. USt).

Bauleitertagung

Ziel: Schwerpunkt der Tagung bildet die Verdichtungstechnik. In beiden Tagen liegt ein besonderer Augenmerk auf der Umsetzbarkeit und Bedeutung für die Praxis auf der Baustelle. Dem Bauleiter wird anschaulich demonstriert, wie ein optimales Verdichtungsergebnis in kürzester Zeit erzielt und dokumentiert werden kann. Dazu wird auch das Thema flächen-deckende, dynamische Verdichtungskontrolle (FDVK) vorgestellt. Es wird ausreichend Gelegenheit gegeben, alle Themen im praktischen Üben zu erleben. Kompetente Referenten stehen für Fragen und Anregungen aus dem täglichen Umgang mit Mensch und Maschinen zur Verfügung und halten reichlich Tipps und Tricks aus der Praxis für die Praxis bereit.

Dauer: 2 Tage

Zielgruppe: Bauleiter und Inhaber von Baufirmen.

Kosten: Die Teilnahmegebühr pro Person beträgt 400,– € (zzgl. USt).

FDVK für Baufirmen

Ziel: Ausgehend von den Verdichtungsanforderungen werden in den beiden Schulungstagen die Grundlagen und Anwendungsbeispiele der Verdichtungskontrolle behandelt. Der Teilnehmer lernt, wie ein Verdichtungsergebnis gemessen und dokumentiert werden kann. Dazu wird auch eine Einweisung in das BOMAG Terrameter, BOMAP und GPS durchgeführt und das Thema „Flächendeckende dynamische Verdichtungskontrolle“ (FDVK) praktisch vorgestellt. So wird das Anlegen und Auswerten eines GPS-Feldes ausführlich erläutert und geübt.  Kompetente Referenten stehen für Fragen und Anregungen aus dem täglichen Umgang mit den Geräten zur Verfügung und unterweisen auch mit Tipps und Tricks zu Themen wie Schwachstellenanalyse und Kalibrierung. Es wird ein Ausblick auf die weitere Entwicklung gegeben.

 

Dauer: 2 Tage

 

Zielgruppe: Mitarbeiter aus Baufirmen, welche die FDVK anwenden oder einen Einsatz beabsichtigen, sowie Mitarbeiter von Ingenieurbüros oder Behörden, welche sich über die FDVK informieren oder die FDVK als Anforderung in Ausschreibungen einsetzen möchten

 

Kosten: Die Teilnahmegebühr pro Person beträgt 400,– € (zzgl. USt).

Standort oder Händler finden

Geben Sie Ihren Standort ein

Suchen Sie Ersatzteile oder Services?

Kundenhotline

Mo - Fr 8:00 Uhr bis 16:30 Uhr

+49 6742 100 - 900

Ersatzteilservice

Mo - Fr 8:00 Uhr bis 16:30 Uhr

parts⁤​@​⁤bomag.com

Ersatzteilkatalog für Light Equipment

www.bomag.com/epc/de

Finden Sie schnell und einfach passende Ersatzteile für Ihre Maschine.

Zum Shop