Flughafenbau in Indonesien

Erfolgreiche Projektrealisierung in Indonesien mit BOMAG Verdichtungstechnik.

Indonesien ist eines der größten Länder in Südostasien und der größte Archipel der Welt. Mit mehr als 15.000 Inseln erstreckt es sich über 5.150 km von Ost nach West.
Die größten Inseln sind Sumatra, Java und Kalimantan, Sulawesi und der indonesische Teil Neuguineas. Bei einer Bevölkerungszahl von mehr als 250 Millionen Menschen ist zur Verbindung der Inseln und Großstädten der Flugverkehr sehr wichtig.
BOMAG Maschinen demonstrierten ihre Vorteile und Leistungsfähigkeit auf den großen Flughäfen. Die Fertiger, Walzen und Kaltfräsen wurden für den Einbau der zementgebundenen Tragschicht (CTB), des Asphalts sowie für die Erneuerung der bestehenden Start- und Landebahnen eingesetzt.

Jarkata Soekarno-Hatta Int. Airport

Der internationale Flughafen Jarkata Soekarno-Hatta ist der verkehrsreichste Flughafen in Südostasien mit einem Gesamtpassagieraufkommen von rund 67 Millionen im Jahr 2018. Der Bau der Start- und Landebahn 3 am internationalen Flughafen Jakarta-Soekarno-Hatta wurde mit der Absicht geplant, dem Passagieraufkommens gerecht zu werden, das im Jahr 2025  voraussichtlich 100 Millionen Passagiere erreichen wird. Dies steht im Zusammenhang mit dem grundlegenden Entwicklungsplan des Flughafens, der von dem staatlichen Flughafenbetreiber PT Angkasa Pura II zur Verbesserung des Service und der Einrichtungen des Flughafens erstellt wurde. Dazu gehört ebenfalls der geplante Bau eines vierten Terminals.

Bau einer zementgebundenen Tragschicht (CTB) für eine neue parallele Rollbahn für Startbahn 3

  • 3.000 m Länge x 60 m Breite
  • 30 cm Tiefe für die Hauptrollbahn
  • 3 cm Tiefe für die Rollbahnschulter
  • Gesamtvolumen: 76.000 m³

Qualitätskontrolle

  • Prüfung der Stärke: ein Mal pro 250 m² 
  • Dichteprüfung: ein Mal pro 1.000 m²
  • Erforderliche Dichte: 98 % MDD
  • Die endgültige Verdichtung sollte innerhalb von 45 Minuten nach dem CTB-Einbau vollendet sein

Korngrößenverteilung der zementgebundenen Tragschicht (CTB)

Siebgröße: % Passing Grade A / % Passing Grade B

2” (51 mm): 100 / 100
Nr. 4 (4,75 mm): 45 – 100 / 55 – 100
Nr. 10 (1,80 mm): 37 – 80 / 45 – 100
Nr. 40 (0,45 mm): 15 – 50 / 25 – 80
Nr. 80 (0,21 mm): 0 – 25 / 10 – 35

Aufgrund der oben genannten strengen Anforderungen für die Fertigstellung des CTB-Baus, hat sich der staatliche Auftragnehmer PT. PP (Persero) Tbk. für den folgenden BOMAG Maschinenpark entschieden.

 

  • Fertiger – 01 Einheit BF 800 C 
  • Tandemwalzen – 02 Einheiten BW 161 AD-4 
  • Gummiradwalzen – 02 Einheiten BW 24 RH

Training, Versuch und Test

Bevor der Fertiger auf der eigentlichen Baustelle eingesetzt wurde, wurde eine Einbauprobe durchgeführt, um die Einstellungen zu ermitteln und die Bediener mit der Steuerung und Bedienung vertraut zu machen.
Die Schulung für Betrieb und Wartung wurde zunächst für die Bediener im Schulungsraum und anschließend auf dem Hof für einen Praxistest an der Maschine durchgeführt.

Mit dem auf dem Hof gelagerten Sand wurde der Fertiger auf Herz und Nieren geprüft. Das Ergebnis war eine gute und gleichmäßige Dicke über die gesamte Breite und Länge der Teststrecke mit einer glatten, verdichteten Oberfläche.
Hier zeigte sich die Bedienfreundlichkeit des Fertigers. Die Angestellten des Bauunternehmens konnten den Fertiger schon nach sehr kurzer Einweisung steuern.

Ausführung

Die Baustelle wurde in Abschnitten von 60 m Länge und 3,4 m Breite vorbereitet, um den CTB-Einbau zu erleichtern. Dies war nötig, um den Vorgang so zu optimieren, dass die Endverdichtung innerhalb von 45 Minuten nach dem Verlegen des CTB abgeschlossen werden konnte. Der CTB wurde in 2 x 20 cm Schichten mit einer Endtiefe von 30 cm nach der Verdichtung eingebaut.

1 / 1

Ergebnisse

Alle durchgeführten Qualitätskontrolltests waren äußerst zufriedenstellend und entsprachen den Projektspezifikationen.

Im Vergleich zu seinen Erfahrungen mit den Fertigern anderer Hersteller, sagte der Fahrer, dass der BF 800 C sehr angenehm zu bedienen sei, da es kaum Vibrationen in der Fahrerkabine gibt. Auch die Einbaugeschwindigkeit war viel schneller und damit produktiver.

Mit den Ergebnissen, der gewonnen Erfahrung und dem Vertrauen sowie der Leistung und Zuverlässigkeit der BOMAG Maschinen hat PT. PP (Persero) Tbk. beschlossen, weitere Straßenbaumaschinen-Sets für ihre zukünftigen Start- und Landebahnprojekte zu kaufen. Weitere BOMAG Fertiger werden im nächsten Abschnitt beschrieben.

New Yogyakarta Int. Airport

Der neue internationale Flughafen Yogyakarta (NYIA), auch bekannt als Kulon Progo International, wurde gebaut, um den Adisutijitpo International Airport aufgrund von Unterkapazitäten zu ersetzen. Der internationale Flughafen Adisutijitpo hat nur eine Kapazität von 1,2 Millionen, muss aber 7,2 Millionen Passagiere pro Jahr abfertigen. Er befindet sich im Bezirk Temon der Kulon Progo Regency und versorgt die Sonderregion Yogyakarta in Java.

Der Landesplan für den neuen Flughafen beinhaltet ein Konzept eine Flughafenstadt zu entwickeln, die Logistik-, Industrie- und Tourismusgebiete zusammen in einer Wirtschaftszone integriert.

Bau einer zementgebundenen Tragschicht (CTB) für Start- und Landebahn

  • 3.250 m Länge x 60 m Breite
  • 20 cm Tiefe für die Hauptrollbahn
  • 3 cm Tiefe für die Rollbahnschulter
  • Gesamtvolumen: 39.000 m³

Qualitätskontrolle

  • Prüfung der Stärke: ein Mal pro 250 m² 
  • Prüfung der Dichte: ein Mal pro 1.000 m² 
  • Erforderliche Dichte: 98 % MDD
  • Die endgültige Verdichtung sollte innerhalb von 45 Minuten nach dem CTB-Einbau vollendet sein

Aufgrund der positiven Ergebnisse und der Erfahrungen, die bei dem Projekt am internationalen Flughafen Soekarno-Hatta, entschied sich das staatliche Bauunternehmen PT. PP (Persero) Tbk. für den Einbau des CTB am neuen internationalen  Flughafens Yogyakarta für die folgende BOMAG Flotte.

 

  • Fertiger – 02 Einheiten BF 800 C
  • Tandemwalzen – 04 Einheiten BW 161 AD-4
  • Gummiradwalzen – 04 Einheiten BW 24 RH

Vorbereitungen

Abschnitte von 50 m Länge und 5 m Breite wurden mit Leitdrähten und Schalung vorbereitet und für den Bau der CTB-Schicht verwendet.
Auch dies diente der Optimierung des Arbeitsablaufs, da die endgültige Verdichtung innerhalb von 45 Minuten nach dem Verlegen des CTB abgeschlossen sein musste.

Ausführung

1 / 1

Ergebnisse

Die Zielvorgabe für die Verdichtung von 98 % maximaler Trockendichte wurde durchweg erreicht. Der Manager von PT. PP (Persero) Tbk, Herr Eka Marpaung, der für die Ausrüstung zuständig war, war ebenfalls vor Ort, um den Betrieb des BOMAG-Maschinenparks zu überwachen. Er war beeindruckt von der Konsistenz und Qualität der Oberfläche.

Minangkabau Int. Airport

Der internationale Flughafen Minangkabau (PDG) wurde mit einer Kapazität von 2,2 Millionen Passagieren im Jahr 2005 in Betrieb genommen. Aufgrund zu niedriger Kapazitäten (der Flughafen fertigte im Jahr 2018 4,2 Millionen Passagiere ab) begannen 2018 die Arbeiten für ein neues Terminal mit einer Kapazität von 1,2 Millionen Passagieren. Neben dem Ausbau des Flughafens lag der Schwerpunkt auch auf der Renovierung der bereits bestehenden Einrichtungen des Flughafens. Mit dem neuen Terminal namens "Jakarta" ist der Flughafen für bis zu 5,7 Millionen Passagiere pro Jahr ausgelegt. Der internationale Flughafen Minangkabau liegt in 23 Kilometer Entfernung vom Zentrum der Stadt Padang auf Sumatra, der größten Insel Indonesiens.

Erneuerung der bestehenden Start- und Landebahn

  • 2.750 m Länge x 45 m Breite
  • Abfräsen der vorhandenen 10 cm dicken Asphaltschicht
  • Einbau einer neuen 10 cm dicken Asphaltschicht

Vorbereitungen

Da der Flughafen während der Bauarbeiten noch in Betrieb war, mussten alle Arbeiten nachts durchgeführt werden, nachdem die Flugsicherung die Landebahn geschlossen hatte. Die Maschinenüberprüfung und die letzten Vorbereitungen wurden auf dem Abstellbereich durchgeführt. Hier warteten sie auf die Freigabe zum Befahren der Startbahnen.

Das staatliche Bauunternehmen PT. PP (Persero) Tbk, wählte erneut BOMAG Maschinen aus, um die Belagsarbeiten für diese Start- und Landebahn durchzuführen. Die folgenden Maschinen wurden dabei eingesetzt:

 

  • Kaltfräse – 01 Einheit BM 2000/60
  • Asphaltfertiger – 02 Einheiten BF 800 C
  • Tandemwalzen – 02 Einheiten BW 161 AD-4
  • Tandemwalzen – 02 Einheiten BW 203 AD-4
  • Gummiradwalzen – 07 Einheiten BW 24 RH

Ausführung

1 / 1

Ergebnisse

Aufgrund des zeitkritischen Plans des Projekts zur Erneuerung der Start- und Landebahn und um die pünktliche Fertigstellung des Projekts zu garantieren, waren Schnelligkeit und Produktivität der Schlüssel zum Erfolg,

Die BOMAG Maschinen waren der Aufgabe gewachsen: Die Kaltfräse BM 2000/60 garantierte präzise Schnitte und ein schnelles Abtragen der beschädigten Asphaltoberfläche.

Der Fertiger BF 800 C mit einer Bohlenbreite von 5 m sorgte für eine glatte, gleichmäßige und ebene Oberfläche mit hoher Vorverdichtung. So war das Erreichen der geforderten 98 % MDD nach der Endverdichtung mit der BW 161 AD-4 und der BW 24 RH kein Problem.

Straßenfertiger & Beschicker

Geboren für die Straße: Die neuen Straßenfertiger und Beschicker mit BOMAG DNA.

Mehr erfahren