Anmeldeformular schließen
Hier melden Sie sich im geschützten Bereich der BOMAG
Website (BOMAG Secured Area) an:
Benutzer:

Passwort:

Weltpremiere des Fertigers BF 800

Auf der diesjährigen SAMOTER feiert der Baumaschinenhersteller BOMAG in Halle 7b, Stand D6-L6, die Weltpremiere des neuen Fertigers BF 800. Im Familiendesign der Fertiger BF 300 und BF 600 gehalten, ergänzt der vollständig neu entwickelte BF 800 mit einem Betriebsgewicht von 20 t und einer maximalen Bohlenbreite von bis zu 10 m die Fertigerpalette des Unternehmens.

Der große Fertiger BF 800 wird in einer Ketten- und einer Radversion mit einem 6x6 Allradantrieb als Standardversion angeboten. Die maximale Einbaubreite liegt je nach Bohle und Rad- oder Kettenversion zwischen 9 und 10 m. Die neuen Basisbohlen, S 500 (2,5 – 5 m) und S 600 (3,0 bis 6 m, 0), ermöglichen den schnellen Einsatz der Maschine bis auf doppelte Grundbreite. Für größere Arbeitsbreiten bis 10 m stehen mechanische Anbauteile zur Verfügung, die ohne aufwändige Verstrebungen und über schnell montierbare Schiebekuppelungen angebaut werden können. Zeit und Geld, die auf der Baustelle gespart werden. Die Bohlen verfügen standardmäßig über eine elektrische Heizung, deren vergossene Heizelemente besonders robust und langlebig sind. Durch optimierten Wärmeübergang werden eine sehr homogene Wärmeverteilung in den Bohlenplatten erreicht und kürzeste Aufheizzeiten garantiert.

Der große Materialkübel und die großzügig bemessene Bunkerbreite ermöglichen das problemlose Befüllen. Und auch der Materialfluss vom Bunker an die Bohle ist so, wie er sein sollte: gleichmäßig, störungsfrei und genauestens dosierbar. Dafür sorgen eine hydraulische Frontklappe, ein proportionales Kratzerband, proportionale Schnecken und eine hydraulische Schneckenhöhenverstellung.
Das Bedienkonzept ist wie bei allen BOMAG Fertigern denkbar einfach, an den neuen Seitenbedienständen können beidseitig die wichtigsten Funktionen betätigt werden. Von hier aus können ebenfalls die Sensoren von Kratzerband und Schnecken angesteuert und geregelt werden. Neu ist dabei das BOMAG Failure Detection System, das Unregelmäßigkeiten und Defekte im Materialfluss sofort erfasst und anzeigt, so dass die Bediener rechtzeitig eingreifen können. Der Bedienstand des Fahrers verfügt über eine vielfältige einstellbare Einheit, das BOMAG SIDEVIEW System. Der gesamte Bedienstand lässt sich seitlich bis zu einem Überhang von 50 cm verschieben. So behält der Fahrer stets eine sehr gute Sicht auf Bunker, Fahrantrieb sowie Bohle und bleibt trotzdem vor Witterungseinflüssen geschützt.

Servicefreundlich und umweltbewusst
Durch das standardmäßige Maschinenmanagementsystem ECOMODE stehen dem Bediener wahlweise vier verschiedene Betriebsarten zur Verfügung. ECOMODE mobilisiert nur die Leistung, die aufgrund der jeweiligen Situation erforderlich ist. Das Resultat sind ein messbar geringerer Kraftstoffverbrauch und reduzierte Umweltbelastungen. Und auch in Bezug auf seine Service- und Wartungsfreundlichkeit kann der Fertiger BF 800 punkten. Die Zentralelektrik, gestrickte und benummerte Kabelbäume und der barrierefreie Zugang zu sämtlichen Hydraulik- und Motorkomponenten sind BOMAG Standard. Die automatische Zentralschmieranlage versorgt hochbelastete Bereiche wie Bohle, Schnecke und Schneckenhöhenverstellung während des Betriebes automatisch mit Schmiermittel.
 
 
 
Neuer großer BOMAG Fertiger BF 800

 
Weltpremiere auf der Samoter: BOMAG BF 800
© 1997 - 2018 BOMAG GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Verwendung von Cookies Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet BOMAG Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in den Cookie-Hinweisen