Anmeldeformular schließen
Hier melden Sie sich im geschützten Bereich der BOMAG
Website (BOMAG Secured Area) an:
Benutzer:

Passwort:

BOMAG auf der bauma 2016: Freigelände FS 1009
Fräsen-Transport ohne Sondergenehmigung

Große Kaltfräsen von BOMAG sind für den genehmigungsfreien Transport teilbar und lassen sich am Einsatzort mit wenigen Handgriffen wieder zusammensetzen. So schnell ist keine andere Großfräse nach der Transportzerlegung startklar: In unter 15 Minuten sind Fräse und Fräsaggregat wieder zusammengesetzt.


Boppard, 11.04.2016: Große und gleichzeitig schwere Fräsen bieten auf vielen Baustellen eine höhere Leistungsfähigkeit als kompakte Modelle. Der Transport zum Einsatzort macht diesen Vorteil jedoch häufig zunichte. Aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen hinsichtlich des zulässigen Transportgewichtes können Großfräsen oft nur mit Sondergenehmigung transportiert werden. Diese schränken sowohl die Transportroute als auch die zeitliche Durchführung stark ein. Die Genehmigung der Streckenabschnitte erfordert immer einen gewissen Vorlauf, so dass der Bauunternehmer auf kurzfristige Anfragen kaum flexibel reagieren kann. Häufig entstehen Verspätungen, die im schlimmsten Fall die gesamte Baustelle zum Stillstand bringen.

Lösung für den schnellen Einsatz auf der Baustelle

Eine Sondergenehmigung lässt sich umgehen, indem man das Gewicht reduziert, also die Fräse auf zwei Fuhrwerke verteilt transportiert. Der Zusammenbau der Fräse am Einsatzort wird dann zum kritischen Zeitfaktor: Wer schneller zusammensetzt, der fräst zuerst.

Bei Kaltfräsen von BOMAG mit einer Arbeitsbreite ab zwei Metern wird für den genehmigungsfreien Transport das schwere Fräsaggregat einfach abgekoppelt, auf einem zweiten Lkw transportiert und am Bestimmungsort während der Dauer einer Kaffeepause wieder angekoppelt. Fertig. Damit kann die Fräse flexibel auf jede Baustelle transportiert werden – ohne Beantragung einer Sondergenehmigung. Für den Transport wird lediglich ein Standard-Tieflader und Absetzkipper benötigt.

Kundenwünsche frühzeitig einbezogen

Von Beginn an plant und konstruiert BOMAG seine Maschinen konsequent auf schnelle Einsatzfähigkeit. Bereits in einer sehr frühen Produktplanungsphase bezog BOMAG Fräsen- Kunden direkt mit ihren Wünschen ein. Gemeinsam durchgeführte Workshops rückten flexible Transportlösungen als wichtigen Qualitätsfaktor ins Zentrum der Aufmerksamkeit. So konnten sich die Entwicklungsingenieure bei BOMAG bereits in der Konzeptphase auf eine vollintegrierte Lösung zur Transportzerlegung konzentrieren. Das Ergebnis ist ein Kupplungssystem, das sehr schnell und sicher das Fräsaggregat mit dem Fräsfahrzeug verbindet oder trennt. Die Großfräse kann nahezu ohne Zeitverlust in zwei genehmigungsfreie Transportstücke zerteilt werden und ist ebenso schnell wieder einsatzbereit.
 
 
Transport ohne Sondergenehmigung: BOMAG Fräse und Fräs-
aggregat werden per Standard-Tieflader und Absetzkipper zur ...

© 1997 - 2018 BOMAG GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Verwendung von Cookies Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet BOMAG Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in den Cookie-Hinweisen