Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten zu können. Nutzen Sie unsere Website oder Dienste weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen zur Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Zustimmen

Login

BOMAG Extranet

Login Extranet

Noch kein Mitglied?

Hier registrieren

BOMAG Telematic

Login BOMAG TELEMATIC

Kein Zugang vorhanden? Bitte kontaktieren Sie ihren Händler.

Jetzt Händler suchen

Straßenfertiger mit neuem Bedienkonzept

Boppard, 28.01.2019. Straßenbau ist Präzisionsarbeit. Hierfür muss der Bediener eines Straßenfertigers immer alles perfekt im Griff haben. BOMAG präsentiert daher auf der Bauma 2019 ein innovatives Bedienkonzept für seine kettengetriebenen Straßenfertiger der zweiten Generation. Am Stand FS 1009 können Besucher selbst in dem bequemen Multifunktions-Sitz Platz nehmen und die ergonomische Bedienelemente live testen, welche in die Armkonsolen integriert sind. 

Anwender wissen am besten, worauf es bei der Bedienung eines Straßenfertigers in der Praxis ankommt: Komfort, Ergonomie und einfache Bedienbarkeit haben höchste Priorität. Bei der Entwicklung des neuen Bedienkonzepts für seine kettengetriebenen Straßenfertiger der zweiten Generation haben die Ingenieure von BOMAG deshalb genau auf das Feedback ihrer Kunden gehört. Herausgekommen ist ein ergonomischer Arbeitsplatz, damit der Maschinenführer auch an langen Arbeitstagen entspannt bleibt – von Anfang bis Ende. Ermüdungsfreies Fahren ist Garant für produktives Arbeiten.

Bitte Platz zu nehmen 

Der neue Multifunktionssitz bringt noch mehr Bedien-, Sitz- und Fahrkomfort auf den Fertiger. Alle wichtigen Bedienfunktionen sind über die beiden ergonomischen Armkonsolen und einen Joystick verfügbar. Über den Joystick kann der Bediener die Kübelklappe und die hydraulische Frontklappe betätigen sowie die Fahrtrichtung steuern. Die Lenkung ist in die linke Armkonsole integriert und lässt sich einfach und entspannt bedienen. An der rechten Armlehne hat der Fahrer auch Zugriff auf alle Materialförderfunktionen, sprich Kratzerband und Schnecke. Um den Bedienstand komplett zu verschieben ist nur ein Tastendruck nötig: Das Sideview-System von BOMAG ermöglicht dem Fahrer eine optimale Sicht auf die Maschinenkante, in den Kübel, auf die Schnecke und die Bohle. Rechts und links kann der Bedienstand um bis zu 60 cm über die Maschinenkante herausgefahren werden. Da der Fahrer im Multifunktionssitz nun alle wichtigen Funktionen immer griffbereit hat, muss er seinen Sitz nicht mehr für Einstellungen am Hauptbedienstand verlassen und kann unterbrechungsfrei alle Einstellungen vornehmen. Hinzu kommt, dass sich der Multifunktionssitz komplett um bis zu 270 Grad drehen lässt. Damit behält der Bediener das Geschehen auf der Baustelle nun noch besser im Blick, was eine wesentliche Voraussetzung für einen reibungslosen Arbeitsfluss darstellt. Insgesamt sorgt das innovative Bedienkonzept für ein noch bequemeres und entspannteres Arbeiten. Ohne den Sitz zu verlassen oder sich nach vorne beugen zu müssen, hat der Fahrer stets die volle Kontrolle über alles und behält den Überblick. Ob Fahrfunktionen für die Geschwindigkeit, Arbeits- und Transportgang oder Steuerung der Motordrehzahl, der Multifunktionssitz macht seinem Namen alle Ehre und ist so vielseitig, wie es die Arbeit auf einem Straßenfertiger erfordert. Ein weiteres Highlight des neuen Bedienkonzepts ist das zeitgemäße Redesign des Außensteuerstandes. Alle Funktionen sind nun über ein robustes Bedienteil verfügbar, das sich ganz intuitiv und einfach bedienen lässt.

Jetzt schon testen auf der Bauma 2019

Das neue Bedienkonzept ist ab Juni 2019 weltweit verfügbar und BOMAG bietet es als optionale Ausstattung für die kettengetriebenen Straßenfertiger der Strich-2-Generation in der Highway-Klasse an, d.h. für den Fertiger BF 700 und größere Maschinen, welche die Abgasnormen Tier 3 und Tier 4 erfüllen. Besucher der Bauma können jetzt schon Platz nehmen in dem Multifunktionssitz und erleben, wie BOMAG mit intelligenten Lösungen die Arbeit auf anspruchsvollen Baumaschinen noch attraktiver macht. 

Pressekontakt

BOMAG GmbH

Public Relations

+49 6742 100-0