Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten zu können. Nutzen Sie unsere Website oder Dienste weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen zur Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Zustimmen

Login

BOMAG Extranet

Login Extranet

Noch kein Mitglied?

Hier registrieren

BOMAG Telematic

Login BOMAG TELEMATIC

Kein Zugang vorhanden? Bitte kontaktieren Sie ihren Händler.

Jetzt Händler suchen

Arbeiten bei BOMAG

Tarifbindung - wir halten uns daran.

Die Vorteile des Tarifvertrags

Als tarifgebundenes Unternehmen gehört BOMAG dem Tarifvertrag der Metall- und Elektroindustrie der IG Metall an. Dadurch genießen unserer Mitarbeiter*innen eine Vielzahl von Vorteilen, die wir nachfolgend aufgeführt haben. 

Bitte beachten Sie, dass die detaillierten Regelungen dem Tarifvertrag zu entnehmen sind.

Wochenarbeitszeit

Die tarifliche Wochenarbeitszeit beträgt 35 Stunden ohne Pausen. Eine Verlängerung der Wochenarbeitszeit auf 40 Stunden ohne Pause ist nur mit Zustimmung des Beschäftigten möglich.

Entgelt

Die Vergütung erfolgt nach den ERA Entgeltgruppe des Manteltarifvertrags. Dieser Manteltarifvertrag schreibt das monatliche Grundentgelt in den jeweiligen Entgeltsuften bei einer Arbeitszeit von 35 Stunden wöchentlich vor.  Durch eine jährliche Leistungsbeurteilung haben unsere Mitarbeiter*innen die Möglichkeit, ihr Entgelt zu erhöhen. Der Tarifvertrag sieht ein durchschnittliches Leistungsentgelt in Höhe von 10% der jeweiligen Entgeltsutfe vor. Die erste Beurteilung erfolgt mit Ende der Probezeit.

Zuschläge

Mehrarbeit, Nachtarbeit, Spätschicht, Sonntags- und Feiertagsarbeiten werden mit entsprechenden Zuschlägen gemäß der tariflichen Vereinbarungen vergütet.

Urlaub

Unser Tarifvertrag sieht 30 Tage Urlaub für die Beschäftigten vor. Das sind ganze 10 Tage mehr, als der Gesetzgeber für Beschäftigte mit einer 5-Tagewoche vorschreibt. Darüber hinaus ermöglicht unsere Betriebsvereinbarung zur Arbeitszeit zusätzliche freie Tage, die durch die Abgeltung von Zeitguthaben genommen werden können, beispielsweise für die Tage zwischen Weihnachten und Neujahr.

Urlaubs- und Weihnachtsgeld

Als Beschäftigter haben Sie die einen Anspruch auf folgende Tarifliche Sonderzahlungen:

  • Ein Urlaubsgeld in Höhe von 69% Ihres indiviuellen Monatsbrutteentgeltes zahlen wir im Juni aus. Für Mitarbeiter die innerhalb eines Jahres bei BOMAG beginnen, erfolgt die Auszahlung anteilig, für die Monate der Betriebszugehörigkeit im Dezember. 
  • Im Juli erfolgt die Auszahlung des sogenannten tariflichen Zusatzentgeltes A und B (T-ZUG). Dieses setzte sich für das Jahr 2019 aus einer Einmalzahlung in Höhe von 400,00 € brutto sowie einer Zahlung in Höhe von 27,5% eines Monatsbruttoentgeltes zusammen.  
  • Ab einer Betriebszugehörigkeit von sechs Monaten sieht der Tarifvertrag im Nobember die Auszahlung eines Weihnachtsgelts von 25% vor. Ab einem Jahr Betriebszugehörigkeit wächst dieses auf 35%, ab zwei Jahren 45% und ab drei Jahren auf 55%
  • Über den Tarifvertrag hinaus erhalten die Beschäftigten der BOMAG im Februar eine Bonusauszahlung in Abhänigkeit vom Geschäftsjahresergebnis. 

Ausbildung

Auch für Auszubildende bringt die Tarifbindung viele Vorteile mit sich. Neben einer überdurchschnittlichen Ausbildungsvergütung (derzeit 997,00 € im ersten Ausbildungsjahr, 1.056,00 im zweiten, 1.137,00 im dritten und 1.180,00 im vierten Ausbildungsjahr) werden alle unsere Auszubildenden nach der Ausbildung in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übernommen. In anderen Branchen gibt es keine Übernahmegarantie oder nur eine Zusage zur befristeten Übernahme.

Verdienstsicherung

Für Beschäftigte die das 55. Lebenjahr vollendet haben und der BOMAG zu diesem Zeitpunkt schon mindestens zehn Jahre angehören, gibt es die Möglichkeit die sogenannte Verdienstsicherung in Anspruch zu nehmen. Diese dient beispielsweise dazu, Beschäftigten aus dem gewerblichen Bereich im Prämienlohn, den Durchschnittsverdienst der letzten 12 Monate zu sichern, falls sie Gefahr laufen würden, diesen durch zunehmende körperliche Beschwerden nicht mehr erreichen zu können. 

Altersteilzeit

Die Altersteilzeit ermöglicht es Beschäftigten den letzten Abschnitt Ihres Berufslebens um einige Monate beziehungsweise Jahre zu verkürzen und somit früher die Zeit zuhause genießen zu können. Eine Altersteilzeit kann sich beispielsweise so ausgestalten, dass sich die letzten vier Jahre vor dem Renteneintritt in eine zweijährige Arbeitsphase wie bisher im Betrieb und eine zweijährige Freistellungsphase zuhause, oder wo auch immer Sie die Zeit vor dem Renteneintritt gerne verbringen möchten, aufteilt. Ein möglicher Entgeltverlust wird in der Altersteilzeit durch tarifliche Aufstockungsbeträge abgefangen.  

Metallrente

Über den Manteltarifvertrag der IG Metall haben Sie als Beschäftiger nach sechs Monaten Betriebszugehörigkeit einen Anspruch auf die sogenannten AltersVermögensWirksameLeistungen (AVWL). Die AVWL in Höhe von 26,59 € monatlich (319,08 € im Jahr) können nur in einen Vertrag der Metallrente eingezahlt werden. Wir bieten Ihnen einmal im Quartal Beratungstermine zur Metallrente an. Die weitverbreitete vermögenswirksame Leistung (VWL) beispielweise zum Bedienen eines Bausparvertrages sieht der Tarifvertrag nicht, beziehungsweise nur in wenigen Ausnahmefällen vor.